Kleine Kinder lieben es, wenn ihnen eine bekannte Stimme schöne Baby Schlaflieder vorsingt. Durch die melodische Tonfolge werden sie beruhigt und fühlen sich geborgen. Das Vorsingen kann zu einem sehr schönen Einschlafritual für kleine Kinder werden. Wenn sie ihre bekannten Baby Schlaflieder hören, können sie sich besser entspannen und finden schneller in ihren Schlaf. Zudem ist diese gemeinsame Zeit zwischen Eltern und ihrem Kind ein ganz besonderer und intimer Moment, den die Babys sehr genießen.

baby-schlaflieder baby schlaflieder Baby Schlaflieder Baby SchlafliederBaby Schlaflieder Vorsingen hat eine lange Tradition

Baby Schlaflieder vorzusingen, beruht auf einer sehr alten Tradition und ist in den meisten Kulturen verbreitet. Dabei ist es nicht wichtig, dass man als Eltern jeden Ton richtig trifft, sondern es geht um das ruhige Zusammensein vor dem Schlafengehen. Die Texte von Baby Schlafliedern sind einprägsam und häufig reimen sie sich auch. Das alles führt zu einer entspannten Tonfolge. Meistens singen Eltern ihren Kindern die Lieder vor, die sie selbst in ihrer Kindheit gehört haben. Es gibt sehr viele Baby Schlaflieder. Wir zeigen nun die beliebtesten und sehr bekannte.

6 beliebte Baby Schlaflieder

Schlaf Kindlein Schlaf

„Schlaf Kindlein Schlaf“ ist eines der ältesten Baby Schlaflieder. Die Melodie ist sehr harmonisch. Der Text gibt dem Kind ein großes Gefühl von Sicherheit, denn es wird eine heile Welt geschildert. Das Kind kann gut vom Alltag abschalten und in einen ruhigen Schlaf finden.

La Le Lu

Das Baby Schlaflied „La-Le-Lu“ ist sicherlich eines der bekanntesten und wurde von vielen Künstlern gesungen. Auf ganz liebevolle Weise hat einst Heinz Rühmann in der Rolle des Vaters seinem Sohn das Lied vom Mann im Mond vorgesungen. Hier wird sehr eindrucksvoll gezeigt, dass Kinder nie zu alt für ein schönes Schlaflied sind und den Moment mit den Eltern sehr genießen.

Die Blümelein sie schlafen

Bei diesem Baby Schlaflied wird davon gesungen, dass die Blümelein und die Vögelein nach einem schönen Tag einschlafen. Und das das Sandmännchen durch alle Fenster schaut, ob auch alle Kinder schon schlafen. Es vermittelt dem Baby, dass stets jemand an seiner Seite ist und auf es aufpasst.

Weißt du wieviel Sternlein stehen?

„Weißt du wieviel Sternlein stehen“ ist ein Klassiker unter den Schlafliedern. Es wurde von einem Pfarrer geschrieben und gibt Kindern das sichere Gefühl, dass Gott auf alle Menschen und Lebewesen aufpasst. Der Schlusssatz jeder Strophe („Kennt auch dich und hat dich lieb, kennt auch dich und hat dich lieb.“) kann ein Kind glücklich und zufrieden in den Schlaf begleiten.

Guten Abend, gute Nacht

„Guten Abend, gute Nacht“ ist ein altbekanntes Schlaflied und wurde bereits in vielen Generationen gesungen. Der Grundgedanke ist, dass die Kinder keine Angst haben müssen, einzuschlafen, da Gott auf sie aufpasst.

Der Mond ist aufgegangen

„Der Mond ist aufgegangen“ erzählt von den dunklen Abendstunden, in denen der Mond leuchtet. Es wird alles um uns herum still und somit ist die beste Zeit zum Einschlafen gekommen.

Baby Schlaflieder zum mitsingen

Es gibt eine große Auswahl an Baby Schlafliedern. Jede Familie für sich sollte sich ein bis zwei schöne Lieder auswählen, die zu ihnen passen. Die täglich wiederkehrende Melodie ist für die Babys sehr beruhigend und es fällt ihnen leichter sich von der aktiven Tagphase in die ruhige Nachtphase zu verabschieden. Viel Spaß beim Vorsingen!

Weitere Möglichkeiten ein Baby zum schlafen zu bringen wären Babyschaukeln, diese finden Sie auf www.babybett-reisebett.de